Sichern Sie sich Ihr Stipendium!

Der LRV e.V. fördert zehn akademische Abschlussarbeiten an nationalen Universitäten und Fachhochschulen (Diplom-, Master-, oder Bachelorarbeiten) auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft.

Satzungsgemäß macht der LRV e.V. die aktuellen Probleme der Land- und Forstwirtschaft der Öffentlichkeit zugängig und sensibilisiert die Gesellschaft für diese Themen. Unsere Unterstützung in wissenschaftlichen und praktischen Bereichen ermöglicht Land- und Forstwirten auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung  in der Agrarwirtschaft zu bleiben.

In diesem Rahmen fördert der LRV e.V. zehn akademische Abschlussarbeiten an nationalen Universitäten und Fachhochschulen (Diplom-, Master-, oder Bachelorarbeiten) auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft. In 2021 sind Themen wie Nachhaltigkeit und Risikovorsorge gefragt, aber kein Muss!

Höhe der Förderung: jeweils 500€. Die beste eingesendete Arbeit erhält einen weiteren, einmaligen Zuschuss in Höhe von 1000€.

Wie können Sie teilnehmen?

  1. Senden Sie uns Ihr Exposé, gerne auch von bereits begonnenen Abschlussarbeiten, mit einem Motivationsschreiben per E-Mail an info@rentenverein.com (Hier können Sie natürlich auch Fragen bezüglich der Förderung stellen)
  2. Nach individueller Prüfung erhalten Sie die Bestätigung Ihrer Förderung i. H. v. 500€.
  3. Nach Eingang Ihrer Abschlussarbeit erhalten Sie abschließend die Überweisung Ihrer Förderung. Einsendeschluss der Abschlussarbeit: 31.10.2021.

Wie geht's danach weiter?

Die eingereichten Arbeiten werden von dem Vorstand des LRV e.V. gesichtet. Sie erhalten eine persönliche Mitteilung, ob Sie ausgewählt wurden und von einer zusätzlichen Förderung von 1000€ profitieren.

Viel Erfolg!­­

Alle wichtigen Informationen zum Stipendium haben wir für Sie hier zusammengefasst:

Förderung für Abschlussarbeiten_Flyer_2021.pdf (152,7 KiB)

Hier finden Sie die meistgestellten Fragen in den FAQ's zusammengefasst:
  • Bis wann muss ich die Abschlussarbeit/ das Exposé einreichen?
    Senden Sie uns möglichst bald Ihr Exposé (auch von bereits begonnenen Abschlussarbeiten) mit einem Motivationsschreiben per E-Mail an info@rentenverein.com. Also keine Zeit verlieren, denn sobald Ihre Arbeit den Zuspruch zur Förderung erhält, bekommen Sie die Förderung in Höhe von 500€ auf Ihr Bankkonto gutgeschrieben!
    Unter allen eingereichten fertigen Abschlussarbeiten ermittelt der Vorstand des LRV e.V. zudem einmal jährlich eine Arbeit, die von einer zusätzlichen Förderung von 1.000 € profitiert.
    Einsendeschluss der fertigen Abschlussarbeit ist spätestens der 31.10.2021.
  • Wohin sende ich meine Unterlagen um mich für das Stipendium zu bewerben?
    Bitte senden Sie die Unterlagen an: info@rentenverein.com
  • Welchen Umfang soll die Bewerbung haben?
    In Ihrer Bewerbung werden die wichtigsten Informationen zu Ihrem Forschungsvorhaben zusammengefasst. Dabei darf die Nützlichkeit Ihrer Arbeit sowie das Forschungsziel nicht fehlen. Beschränken Sie dennoch die Seitenzahl Ihres Motivationsschreibens und des Exposés auf jeweils max. zwei Seiten.
  • Was bedeutet "Die beste eingesendete Arbeit erhält einen weiteren, einmaligen Zuschuss in Höhe von 1.000 €"?
    Der Vorstand des LRV e.V. sichtet jede einzelne eingereichte Abschlussarbeit. Aus diesen eingereichten Abschlussarbeiten wird eine Arbeit ausgewählt, die in den Augen des Vorstands eine besonders gute Leistung zeigt. Der/Die Verfasser/in erhält eine weitere, einmalige Förderung von 1.000 €. Dabei ist die Endnote, bewertet von der Universität oder Hochschule, nicht ausschlaggebend. Uns ist wichtig, dass aus der Arbeit das Engagement des/der Studierenden und die gute inhaltliche Qualität ersichtlich ist. Auch die Berücksichtigung unserer gewünschten Themen (Nachhaltigkeit und Risikovorsorge) wird dabei entsprechend einfließen.
  • Wird meine Arbeit im Rahmen des Stipendiums veröffentlicht?
    Ihre Arbeit wird nicht veröffentlicht. Wir werden folgende Informationen der Stipendiaten/innen nennen: Name, Hochschule und Thema der geförderten Arbeit. Wir geben den Studierenden die Möglichkeit, einen kurzen Bericht über ihre durchgeführte Forschungsarbeit zu verfassen, der dann veröffentlicht wird und freuen uns hierbei auf entsprechende Resonanz der Stipendiaten.
  • Ist eine Bewerbung auf Englisch möglich?
    Grundsätzlich nehmen wir auch englisch sprachige Bewerbungen an. Wichtig dabei ist, dass das Exposé und das Motivationsschreiben auf Deutsch verfasst sind.